Coronaschutz -

Übersicht zu den wichtigsten Informationen zu den aktuellen Regelungen in Nordrhein-Westfalen

https://www.mags.nrw/coronavirus-regeln-nrw


Corona-Verordnungen

Download
Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO)
Vom 24. Juni 2021
In der ab dem 27. Juli 2021 gültigen Fassung
(wesentliche Änderungen gegenüber der vorangegangenen Fassung gelb markiert)
210726_coronaschvo_ab_27.07.2021_lesefas
Adobe Acrobat Dokument 272.1 KB
Download
FAQs zur Eindämmung der Corona-Pandemie in der Jugendförderung – 46. Fortschreibung
Stand: 27. Juli 2021
210727_46._FAQ_Corona_JuFö_MKFFI-LJAE-G
Adobe Acrobat Dokument 220.0 KB
Download
30. Erläuterungserlass CoronaSchVO und IfsG ab 15.05.2021
Anwendung der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung –CoronaSchVO) des MAGS, in der ab dem 15.05.2021 gültigen Fassung
und
Ergänzende Hinweise zum Infektionsschutzgesetzes -IfSG („Bundesnotbremse“) im Verhältnis zur Coronaschutzverordnung des Landes
vom 17. Mai 2021
30. Erläuterungserlass CoronaSchVO und I
Adobe Acrobat Dokument 197.9 KB
Download
Anlage „Hygiene- und Infektionsschutzstandards“ zur CoronaSchVO NRW
ab 17.10.20
201016_anlage_hygiene_zur_coronaschvo_ab
Adobe Acrobat Dokument 201.7 KB

Coronaregeln Alte Schule

Anwendung der Coronaregeln in der Alten Schule

letzte Änderung: 13.11.2020
Es gelten immer die aktuellen gesetzlichen Regelungen.

Im Zweifel immer eher: Draußen bleiben, Innenräume viel Lüften, mehr Abstand, Maske tragen.

 

Es gilt die aktuelle Coronaschutzverordnung NRW (siehe land.nrw/corona).

Details sind dort geregelt und nachzulesen.

 

Teilnehmer*innen

Nicht teilnehmen darf: wer in Quarantäne ist, wer Erkältungssymptome oder erhöhte Temperatur hat. Risikogruppen und deren Haushaltsangehörige sollten nicht teilnehmen.

 

AHA-Regeln: Abstand, Hygiene, Alltagsmaske

Ein Abstand von 1,5 Metern soll eingehalten werden.

Die üblichen Hygieneregeln (Husten- und Niesetikette, regelmäßiges gründliches Händewaschen vor und nach dem Kurs etc.) sind unbedingt von den Teilnehmer*innen einzuhalten.

Das Tragen einer Alltagsmaske ist grundsätzlich beim Zusammentreffen von Menschen empfehlenswert.

 

Rückverfolgbarkeit

Es ist durch die Kurs-/Gruppenleitung genau festzuhalten, wer anwesend ist:

Datum, Uhrzeit (von-bis), Name, Telefonnummer, Adresse

Bei regelmäßigen Angeboten reicht es, wenn Adresse und Telefonnummer der Leitung bereits bekannt sind. Die jeweilige Anwesenheit während der Gruppen-/Übungsstunde muss dann nur mit Datum und Namen festgehalten werden.
Diese Daten sind für vier Wochen aufzubewahren. 

 

Nützliche Gebäudeinformationen 

Hauptgebäude

OT 53,5 m²

Gruppenraum 53,9 m²

Bücherei vorne 15 m² hinten 12,5 m²

Flur EG 24,4 m², Flur OG 10,7 m²

Pavillon

Saal 76,5  m²
Umkleiden: vordere 7,72 m² und hintere 8,15  m²

Waschbecken (Anzahl/Ort)

3 Toilettenanlagen

1 OT

1 Gruppenraum

2 Flur oben

1 Heizungsraum

 

Erläuterungen im Detail (noch detailierter in der Coronaschutzverordnung nachzulesen)

 

Abstandsregeln

  • Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Personen
  • Abstandsregel auch auf den Wegen zwischen Räumen und bei Warteschlangen. Sonst Mund-Nasen-Schutz tragen
  • Vor und nach der Veranstaltung sind Staus beim Rein- und Rausgehen zu verhindern (rechtzeitig vor Kursbeginn öffnen und den Zutritt von einer Aufsichtsperson überwachen)
  • Aktuelle Regelungen bzgl. Personenzahl und Raumgröße beachten!
    Richtwert pro 7 qm Raumfläche 1 Person (OT und Gruppenraum 7 Personen, Pavillon 10 Peronen)
  • Aktuelle Regelungen bzgl. Personenzahl für Draußen beachten!
    Draußen: Max 10 Personen in fester Gruppenzusammensetzung auch ohne Abstand
  • In der Toilette kann nur einer drin sein. Zum Händewaschen kann auch die Behindertentoilette um die Ecke benutzt werden. Ebenso oben im Flur die 2 Waschbecken.

Lüften

So oft wie möglich. Am besten Querlüften. Vor und nach dem Kurs auf jeden Fall. Im Pavillon kann die Faltanlage vollständig geöffnet werden.

 

Hygienemaßnahmen

Seife und Papier-Einmalhandtücher müssen für die Teilnehmerinnen an den jeweiligen Waschbecken vorhanden sein. In der Toilettenanlage im 'Putzraum' ist durch den Verein Alte Schule ein Vorrat hinterlegt. Die Kursleiterinnen können davon für den Zeitraum des Kurses die notwendige Menge bereitstellen.

Gemeinsam benutzte Gegenstände (incl. Türklinken) vor bzw. nach jeder Nutzung mit einem einem fettlösenden Haushaltsreiniger gründlich und konsequent abwischen.

 

Toiletten

Hier muss eine sofortige Reinigung bei Urin und Kot in der Toilette stattfinden. Das ist immer ekelig, auch in ‚normalen‘ Zeiten und keiner macht das gerne. Kontrolle ist durch diejenige Person, die die Toilettentür wieder abschließt, nötig.  

Zur Reinigung steht im Putzraum Flächendesinfektionsmittel zur Verfügung.

 

Jegliches Desinfektionsmittel muss ansonsten weggeschlossen bleiben, da sich normalerweise Kinder in den Räumen der Alten Schule aufhalten.