Mail von Michael Bosseler, 22.10.20
Hallo zusammen,
da wir in der Kupferstadt derzeit eine Sieben-Tage-Inzidenz von über 50 Neuinfektionen (Gefährdungsstufe 2) haben (https://www.staedteregion-aachen.de/de/navigation/aemter/oeffentlichkeitsarbeit-s-13/aktuelles/pressemitteilungen/aktuelle-pressemitteilungen/coronavirus/) müssen wir die möglichen Besucherzahlen erneut nach unten korrigieren.
Dies beutet, dass -unabhängig von der Größe der jeweiligen Einrichtung- aktuell nur fünf Menschen im offenen Angebot der Einrichtungen erlaubt sind (BesucherInnen inklusive Personal). Ich bitte um Beachtung!
Ich bin mit den Kolleginnen und Kollegen der anderen Kommunen im Kontakt um mögliche Optionen auszuloten (beispielsweise die Erhöhung der Kapazitäten durch Auslagerung von Angeboten in andere Räumlichkeiten / Etablierung von festen Gruppenangeboten).
Für feste Gruppen gelten derzeit noch andere Regeln. Hieraus können wir Angebote entwickeln (Schach-AG, Kreativkurse, Mädchengruppe etc.), siehe FAQ.
Diese Gruppen können sich -aus meiner Sicht coronakonform- in separierten Räumen treffen.
Wie gesagt: wir diskutieren auf der Ebene der Jugendpflegerinnen und Jugendpfleger derzeit noch darüber, ob das was gesetzeskonform ist, auch sinnvoll und durchführbar ist.
 
Nachfolgend nochmals die passenden Textstellen.
Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Download
Coronabetreuungsverordnung – CoronaBetrVO
Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 im Bereich der Betreuungsinfrastruktur
In der ab dem 16. Juni 2020 gültigen Fassung
200615_fassung_coronabetrvo_ab_16.06.202
Adobe Acrobat Dokument 118.8 KB
Download
Städteregion: Wiederaufnahme der Bildungsangebote in Weiterbildungseinrichtungen
Stand 07. Mai 2020.
Für die Wiederaufnahme der Bildungsangebote in Weiterbildungseinrichtungen gibt die StädteRegion Aachen als Untere Gesundheitsbehörde – zur Unterstützung für die Einrichtungsleitungen und die Dozent_innen – die folgenden Hinweise und Empfehlungen. Sie stellen keine verbindliche Richtlinie dar, sondern sollen eine Orientierungshilfe sein und dazu beitragen, einfacher und schneller eigene, verantwortungsbewusste Entscheidungen treffen zu können. Aufgrund der dynamischen Lage ist es möglich, dass sich die Grundlagen und Erkenntnisse weiterentwickeln und verändern.
FAQ Bildungsstätten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 96.1 KB