Unser Bücherbüdchen wurde 2016 als die Idee des Monats März beim Wettbewerb für ein familienfreundliches Stolberg ausgezeichnet. Kurze Zeit später kamen die Männer vom Bauhof der Stadt Stolberg und haben die ausgediente Telefonzelle aufgestellt. Diese hatten wir vom Verein Alte Schule bei der Telekom gekauft und nach Stolberg liefern lassen, was uns Dank des Sponsorings durch die Sparkasse Aachen möglich war.

 

Sobald die Regale eingebaut waren, füllte sich der erste öffentliche Bücherschrank Stolbergs wie von Zauberhand mit Büchern.

 

Die Patinnen des Bücherbüdchens, das Team der Bücherei der Alten Schule Venwegen, schauen dort regelmäßig vorbei. Anders als bei der Wunderkiste vom SKM in der Foxiusstraße geht es ja beim Bücherbüdchen ausschließlich um Bücher. Um gute Bücher, die auch wieder gerne herausgenommen und getauscht werden. Das Angebot geht von aktuellen Taschenbüchern über Klassiker bis zu Koch- und Ratgeberbüchern. Mufflige, beschädigte und ungeeignete Bücher sortieren die Patinnen immer wieder aus.

 

Nach dem Motto "In Venwegen kann jedes Kind ein Buch besitzen, leihen oder tauschen" erweitert das Bücherbüdchen das Angebot der Kinder- und Jugendbücherei in der Alten Schule Venwegen. Und gerade die Kinder schauen dort immer wieder sehr gespannt vorbei, ob sie vielleicht ein Buch entdecken, das sie gerne lesen oder angucken möchten. Daher sind die unteren Regalbretter auch ausschließlich für Kinderbücher reserviert.

 

Doch allein schon an der 'Bewegung' der Bücher auf allen Regalbrettern sieht man, wie vielfältig der öffentliche Bücherschrank genutzt wird. Venwegenerinnen und Venwegener, Ums-Dorf-Spaziergänger und Wanderer, regelmäßig 'vorbeifahrende' Leserinnen und Leser, sie alle nutzen die rund-um-die-Uhr zugängliche Bibliothek.

 

Wir sind gespannt, auf die zahlreichen Nutzer des Bücherbüdchens gleichzeitig zu treffen und freuen uns über weiteren Austausch beim Frühlingsfrühstück am Bücherbüdchen am Sonntag, den 26. März 2017, um 11 Uhr. Dabei gibt es auch die Gelegenheit, weiter auch an der äußeren Verwandlung von der Telefonzelle zum Bücherbüdchen zu arbeiten.

Frühstück am Bücherbüdchen

14206080.jpg

Das Bücherbüdchen in Venwegen, Ecke Vennstraße/Am Bachpütz, wurde vor genau einem Jahr als die Idee des Monats März beim Wettbewerb für ein familienfreundliches Stolberg ausgezeichnet. Kurze Zeit später wurde eine ausgediente Telefonzelle aufgestellt.
Artikel der Stolberger Zeitung vom 15. März 2017



Der erste offene Bücherschrank in Stolberg (ent-)steht. Die ehemalige Telefonzelle wurde angeschafft durch den Verein Alte Schule Venwegen mit Sponsoring der Sparkasse Aachen. Die Stadt Stolberg zeichnete die Idee mit dem Preis des Monats März für ein familienfreundliches Stolberg aus. Nun haben die Männer des Bauhofs der Stadt das Häuschen aufgebaut und der Verein wird es noch mit Regalen ausstatten und schön anstreichen.




Presseberichte

„12 Monate, 12 Ideen“: Bücherschrank in der Telefonzelle

 

11941199.jpg

Die Kupferstadt bekommt ihren ersten öffentlichen Bücherschrank. Auf Initiative und Kosten des Vereins Alte Schule Venwegen, der damit der dritte Sieger des Wettbewerbs „12 Monate, 12 Ideen“ ist, mit dem die Verwaltung das Engagement hinsichtlich der Familienfreundlichkeit der Kupferstadt prämiert.

Artikel der Stolberger Zeitung vom 17. März 2016
Lesestoff gibt‘s bald in der „Zelle“

 

11404786.jpg

Ein großer Bücherflohmarkt fand in der „Alten Schule“ in Venwegen statt. Das Büchereiteam rund um Irene Zimmermann, Ulrike Voßkötter und Anita Strauch hatte zusammen mit einigen Kindern Einiges auf die Beine gestellt.
Artikel der Stolberger Zeitung vom 8. Dezember 2015